Risiko Ansteckung mit Krankheiten

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 7
  6. 8
  7. 9
68113134
 
Themenersteller
22. September 2010
Risiko Ansteckung mit Krankheiten

Hallo an die Gemeinde, wir sind in dieser Gruppe Neulinge und möchten einfach mal folgende Frage stellen:
Wie geht Ihr mit dem Ansteckungsrisiko beim Sperma um?
Klar kann man es vermeiden wenn man Spermaspiele nur mit dem eigenen Partner betreibt was allerdings oft nicht der Fall ist. Die Bilder in dieser Gruppe zeigen es. Sind das alle bekannte und getestete Personen oder wie ist das?
Auch wenn dieses für manche ein alter Hut sein sollte, haben wir hier keinen Bericht darüber gefunden.
 
22. September 2010

Doch das Thema wurde hier schon übelst schaumig geschlagen.....

Fazit:
Der Personenkreis den es betrifft ist sich der Sache sehr wohl bewuß.

Was gibt es da noch zu Fragen?

mephi
 
Themenersteller
22. September 2010
Link

Ja wenn das so ist, dann verrate uns doch mal wo wir das nachlesen können. Das wäre nett und wir bräuchten nicht mehr zu fragen.
 
22. September 2010
Meinungsfreiheit

Ich verstehe, dass es nervt, wenn in einer Diskussion ständig mit den Risiken und dem erhobenen Zeigefinger die Themen kaputtgemacht werden. Aber hier handelt es sich um einen extra eröffneten Threat. Selbst wenn es 99% sein sollten die keinen Klärungsbedarf haben, so hat das (angenommene) Prozent ein Recht auf Austausch. Das Thema ist zumindest einen Threat wert, denke ich. Alle anderen Aussagen diesbezüglich finden sich in vielen Threats verteilt.
Wer hier nichts zu sagen oder zu fragen hat, tut es einfach nicht.

LG
a&m
Danke13x
 
22. September 2010
Nettiquette / Forum zum Kommunizieren da / echtes Reden

1. Nettiquette
Ich kann mich anschließen - ein freundlichem Anfragen eines Neulings entgegnet man nicht mit "Ihr nervt!" Unterschiedliche Meinungen kann man haben, das kann man auch diskutieren.

2. Forum zum Kommunizieren da
Natürlich wurden schon ALLE Themen diskutiert. Und alle Fotos wurden schon gezeigt. Aber es gibt immer noch neue Details, Varianten und auch neue MENSCHEN. Und da sind Wiederholungen sogar auch gewünscht, und persönlich darauf beziehen kann man Fragen usw. auch.

3. Echtes Reden
Das Problem bei dem Thema Spermaspiele und Gesundheit ist leider, dass es kaum intelligente Meinungen gibt, sondern nur zwei Fronten, die beide falsch liegen ....
-> Die einen fangen sofort an zu beleidigen, weil sie sagen: "alles nur mit Kondom, und wer was anderes sagt, muss gesteinigt werden".
-> Die anderen flamen zurück oder sind ignorant, weil sie sagen: "mir doch egal, will Spaß, weiß schon, was ich tue."

Ich versuche da die Mitte rüberzubringen - natürlich ist alles ohne Gummi und mit ganz viel Sperma viel geiler, viel schöner, viel intensiver. Aber leider ist es halt auch gefährlich. Daher verzichte ich teilweise leider auf einiges. Aber wenn ich mir ganz sicher bin, wenn da eine Art Hausfreund ist, den man kennt und wo man einen Test gemacht hat usw. .... dann finde ich es schon sicher(er). Wildfremdes Sperma würde ich mir aber nicht sonstwo hinschießen lassen.

Nur wichtig ist es -selbst wenn Ihr Spermaspiele verantwortungsbewusst einsetzt (also nicht mit jedem, sondern nur mit sehr ausgewählten Leuten und mit offenem Drübersprechen)-, dass man drüber redet.
Tabuisierung hilft auf beiden Seiten nicht und macht das ganze für alle gefährlicher ....

REDEN, REDEN, REDEN!
Sex macht nicht nur in der Praxis Spaß, auch die Theorie ist schon so geil, dass es sich lohnt, sie nutzen.
Danke11x
 
23. September 2010
Wie immer...

No Risk,
no Fun...

Jeder muss für sich entscheiden, wie er mit dem Thema umgeht.
Ein Restrisiko bleibt wohl immer, auch bei entsprechender Testerei.
So wie bei jeder Teilnahme am Strassenverkehr das Restrisiko des tödlichen Unfalls bleibt. Und ich bin nicht sicher, was statistisch wahrscheinlicher ist...
Ich für mich hab entschieden auch weiterhin das Haus zu verlassen und
am Verkehr teilzunehmen... am liebsten (aber nicht immer) ohne Airbag, weil der Aufprall einfach intensiver ist.
Und sowas wie diese blaue Ersatzflüssigkeit aus der Bindenwerbung gibt es ja wohl im Zusammenhang mit dieser Gruppe eher nicht, oder?
Suum Cuique...
 
23. September 2010
Sehr richtig ....

aber genau darum geht es: das Risiko sinnvoll einschätzen ... zu schreien: "niemals ohne Gummi" und dann panisch zu werden und nicht mal dem eigenen Freund, mit dem man immer offen redet, einen ohne zu blasen, ist in meinen Augen übertrieben .... und führt eher dazu, dass man denkt, alles wäre sicher und man dann an einer anderen Stelle einen viel größeren Fehler macht (Syphillis und Hepatitis kann man sich nämlich z.B. auch durch Küssen zuziehen, und wenn man das nicht erkennt, sieht es auch nicht so schön aus)!

Es ist nun einmal ein Unterschied, ob man mit offenen Augen und meistens mit Helm im Verkehr unterwegs ist und nur im Wald, wo aber ein unstolperiger Weg ist, den Helm weglässt.
Oder ob man regelmäßig mit Augenbinde ohne Helm auf der Autobahn radelt ...

Denn letzteres wird vielleicht ne Zeitlang gut gehen, aber irgendwann ist man (wenn nicht in der Klappse) unter den Rädern!

Also gut überlegen, wo und wann man den Helm abnimmt, dann kann man das schon riskieren ... aber nicht blind fahren!
 
Gruppen-Mod
25. September 2010

ich war so frei und habe das thema in der überschrift etwas erweitert

Ja wenn das so ist, dann verrate uns doch mal wo wir das nachlesen können. Das wäre nett und wir bräuchten nicht mehr zu fragen.

das thema gibt es als eigenes thema noch nicht, aber dafür zig-fach in den einzel themen integriert. was dazu geführt hat, dass das thema moralisten entstanden ist. die leute sind schlicht weg genervt immer wieder auf die gefahr hingewiesen zu werden. selbst wenn sie zu einem "tupperabend" gehen oder sich ein paar ideen für zu hause im internet holen.

Syphillis und Hepatitis kann man sich nämlich z.B. auch durch Küssen zuziehen

genauso sieht die realität aus, nur gern stellen sich die menschen hinter eine sache an die sie fest glauben und kämpfen dafür auch wenn sie keine ahnung haben schreien sie mit... wieviele menschen wurden im rahmen der hexenverfolgung vorverurteilt oder gar schlimmeres?



dieses thema ist, wie auch beim moralisten thema, emotionsgeladen und dennoch achtet BITTE auf euere ausdrucksform.
 
Themenersteller
25. September 2010
Moralisten

Vielen Dank für Eure Meinungen zu diesem Thema, insbesondere auf den Hinweis wo dieses Thema behandelt wurde. Wir werden bei den Moralisten mal nachschlagen.
LG
 
25. September 2010
@B_T2

Schön das Ihr was gefunden habt. Es hat sich ein wenig gezogen und es hat verbal geruckelt, aber jetzt habt Ihr Hinweise, die weiterhelfen.

Viel Spass noch beim Stöbern.

LG N_E
 
25. September 2010
DANKE @jundchr

Ihr nervt!!!

Jeder aber auch echt jeder weiß doch welche Gefahren es gibt wenn man mit Fremdsperma in Kontakt kommt.

Entweder riskiert man es weil es der Moment mit sich bringt, oder man hat einen Hausfreund der sich angeblich testen lässt oder was auch immer!

Was soll es denn zu diesem Thema neues geben????

Und da wir wissen, dass immer und immer UND IMMER wieder dieses Thema, zum Haupthema gemacht und die meisten Threads damit
kaputt-geschrieben wurden, beteiligen wir uns kaum noch an Diskussionen hier und geben Fotos lieber privat - an leute die wir kennen und die wirklichen Spass daran haben und unsere Vorliebe wirklich teilen - weiter!
 
Gruppen-Mod
25. September 2010

hier kann es weiter diskutiert werden, für die daran bedarf haben. in den anderen themen ist nun diesbezüglich ruhe und wird entsprechend verschoben.

siehe die themen angespritzt die jetzt endlich wieder so laufen, wie sie laufen können und nach user wunsch auch sollen. bitte schaut auf das was uns weiter bringt und so funktioniert es.
 
25. September 2010
Risiko?

Bisher machte ich mich folgendermaßen "schlau":

Schluck man Sperma so sorgt die Magenflüssigkeit zur Zerstörung.

Hat jemand Aids, der Partner Zahnfleischbluten beim Blasen oder Risse im Genital-Analbereich so ist die Chance 20 % der Ansteckung....

Also - jedem sein eigenes Risiko. Vertrauen eht - Kontrolle unmöglich.
Denn: die Aidstest sollen erst den Status von vor 3 Monaten zeigen. Was ist, wenn sich jemand in der Zwischenzeit infiziert hat....
 
25. September 2010
Restrisiko

Wenn ich arbeiten gehe kann ich mich zur Zeit schnell, mit kleinen Zipperlein, infizieren.
Ich weiss, ich weiss, das ist kein Vergleich. Zur Arbeit muss ich notwendigerweise. Beim Spasshaben ist das was anderes.

Trotzdem werde ich mich nur Spasslos vor allen Infektionen 100% schützen können.
Ein Restrisiko bleibt sonst immer. Ich muss mich entscheiden, ob ich dieses Restrisiko eingehen will, oder spasslos sicher bin. Da nützt mir auch kein noch so beruhigendes Schöngerede des (minimalen) Restrisikos. Es ist nun mal vorhanden.

Leben ansich ist schon mal sehr Riskant. Vielleicht tun es deswegen so viele nicht.

LG N_E
 
07. Oktober 2010
Unsere Meinung

Schon allein der Gedanke, daß viele Herren aus allerlei Gesellschaftsschichten abspritzen würden, würde uns nicht gefallen.
Schwarze Schafe sind immer darunter und deshalb verzichten wir lieber gleich, als danach auf so einen blöden Test abwarten zu müssen der unsere restliche Zukunft entscheidet !!!
Sex ist geil und den brauchen wir auch aber nur wenn es dabei keine oder kaum Risiken gibt.
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 7
  6. 8
  7. 9
  • Vibro Liebeskugeln Gballs2 App Farbe:blau
    Vibro Liebeskugeln Gballs2 App Farbe:blau
    Vibrierende Liebeskugeln mit Rückholband, Verbindungssteg und App-Steuerung.
    Preis: 99,00 EUR
  • Butterfly-Vibrator Lust-Schmetterling
    Butterfly-Vibrator Lust-Schmetterling
    Der summende Sex-Spaß-Spezialist! Bequeme, verstellbare Stretch-Bänder halten den Vibro…
    Preis: 21,95 EUR
  • Minivibrator Ladyfinger Farbe:rot
    Minivibrator Ladyfinger Farbe:rot
    Klein - aber fein! Dieser diskrete Vibrator mit reizenden Längsrillen im Schaft findet…
    Preis: 5,95 EUR

Interessante Gruppen zum Thema

  • Harter Sex
    Harter Sex
    Eine Gruppe für Menschen die harten Sex ohne grossen Smalltalk, streicheln, küssen und Co. mögen.
  • Private Veranstalter
    Private Veranstalter
    Diese Gruppe ist Treffpunkt der PRIVATEN (nicht-kommerziellen) Vollblutveranstalter.
  • Spanking
    Spanking
    In der Gruppe Spanking geht es um das Thema "versohlter Po & Co" mit all seinen schönen Nebenwirkungen.